Zu meiner Person

Christina Mild

Gestalttherapeutin

Mehrjährige Weiterbildung in Personenzentrierter Gesprächsführung

Weiterbildung „Acceptance & Commitment Therapie“ bei psychischen Störungen

Spezialistin in Gewaltfreier Kommunikation und Konfliktmanagement (USA und Deutschland)

Befähigung zur Mediation

Heilpraktikerin für Psychotherapie in Ausbildung (Prüfung: Herbst 2018)


Zertifizierte Yoga Lehrerin (500 Std.)

Studium International Management (M.A.) und Internationale Betriebwirtschaftslehre (B.A.)

Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz


Sprachen: Deutsch und Englisch (jeweils fließend)


Persönlicher Antrieb

Psychologische Beratung & Coaching

Selbst unter sehr schwierigen Umständen aufgewachsen, war ich schon früh sehr neugierig und wollte erfahrenes reflektieren und verstehen. Früh habe ich mich gefragt, warum Menschen (mich selbst eingeschlossen) sich auf die eine oder andere Weise verhalten und auf was für Gedanken und Gefühlen dies beruht. Ich entwickelte eine hohe Auffassungsgabe für meine Mitmenschen und eine mit der Zeit stetig wachsende Empathiefähigkeit. Ich habe gelernt, die Menschen mehr aus ihrer eigenen Perspektive  zu sehen und so besser zu verstehen. So kann etwas das vielleicht in meinem Leben ganz banal ist – für eine andere Person ganz anders wahrgenommen werden und dies möchte ich anerkennen. Ich möchte Menschen akzeptieren so wie sie sind und sie auf ihrem Weg zu mehr wohlbefinden im Leben begleiten.

Ich sehe meinen Beruf als Berufung und er entspricht ganz dem was ich mir wünsche zu tun.

Yoga

Yoga bedeutet mir sehr viel. Schon als Jugendliche besuchte ich erste Yoga Klassen und wusste sehr früh, dass ich einmal die Yogalehrer Ausbildung machen möchte. Yoga hat meinen Geist beruhigt und es gelang mir schon sehr früh für die Zeitspanne des Unterrichts meinen Geist zu entspannen. Nach einigen Monaten intensiver Zeit der Yoga Praxis, wurde ich körperlich beweglicher aber auch innerlich flexibler und auf eine starke Weise verletzlicher. Ich begann mich selbst besser kennenzulernen und immer bewusster zu Leben. Mich interessiert Yoga nicht nur aus körperlicher Sicht, sondern auch die Mentale Sicht und Philosophie liegen mir sehr am Herzen. So gebe ich auch gerne der Meditation und den Atemübungen einen großen Raum in meiner Praxis.

Heute bin ich soweit, dass ich die Schönheiten des Yogas gerne mit meinen Mitmenschen teilen möchte und andere Menschen auf ihrem persönlichen Yoga Weg begleiten und unterstützen mag.